Aktuelle Seite: HomeGartenNachbarschaft im Gemüsebeet

Nachbarschaft im Gemüsebeet

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Gartentipps: Pflanzen im Garten

Gute und schlechte Nachbarschaft bei Pflanzen im Gartenbeet

Nein, der Pflanzennachbar im Beet paßt mir nicht! Das sagen uns schon mal die Pflanzen im Beet und kümmern vor sich hin. Hier hilft oft eine Mischkultur oder ein Fruchtwechsel.

Gerne würden einige Pflanzen ausrufen das sie mit dem Beetnachbarn nicht zurechtkommen.  Hier gibt es Unverträglichkeiten der Pflanzen untereinander.  Den Unverträglichkeiten kann man aber ohne Streitigkeiten aus dem Weg gehen. Einige Pflanzen unterstützen sich auch gegenseitig, halten Schädlinge fern oder übertragen Aromen auf den Nachbarn.

Zwiebeln und Möhren vertragen sich gut. Die Zwiebeln vertreiben die Möhrenfliege und umgekehrt, die Möhren vertreiben die Zwiebelfliege, ist das nicht toll.
Wenn du Kerbel zwischen Salatköpfe setzt wehrt der Kerbel Ameisen und Blattläuse ab.
Und wußtest du, das Frühkartoffeln ein besseres Aroma bekommen, wenn sie im gleichen Beet mit Koriander und Kümmel aufwachsen.

Hier nun einige Beetnachbarn die sich mögen bzw. nicht mögen.

Den Beetnachbarn mag ich:

  • Rote Beete und Dill
  • Erdbeeren und Knoblauch
  • Kohlrabi und Tomaten
  • Sellerie und Gurken
  • Mangold und Möhren
  • Endivien und Lauch
  • Fenchel und Salbei
  • Kartoffeln und Meerrettich

Den Beetnachbarn mag ich nicht:

  • Kopfsalat und Petersilie
  • Erdbeeren und Sorten von Kohl
  • Bohnen und Knoblauch
  • Gurken und Tomaten
  • Kartoffeln und Sonnenblumen
  • Zwiebeln und Bohnen
  • Fenchel und Bohnen
  • Erbsen und Tomaten

Versuche bei der Pflanzung in deinen Gartenbeeten eine gute Kombination der Pflanzen zu erreichen. Das Wachstum und der Eertrag werden dich für deine Mühen belohnen.

 

Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen möchtest, dann haben wir noch einen Tipp für Dich: Mischkulturkalender

 


Bitte denken Sie daran, dass diese Ausführungen keine Gesundheits-/ Rechts-/ Anlageberatung und keine Vermittlung darstellen.
Es handelt sich hier nur um allgemeingültige Informationen und Hinweise. Prüfen Sie bei allen Anwendungen ihre persönliche Verträglichkeit auf die eingesetzten Inhaltsstoffe. Informieren Sie sich bei Bedarf durch unterschiedliche Informationsquellen und lassen Sie sich von einer Fachstelle beraten.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Anmelden



Zum Seitenanfang