Aktuelle Seite: HomeGartenPortulak

Portulak

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Gartentipp: Pflanzen im Garten

Versuch es doch einmal mit dem Anbau von Portulak

Schon die alten Ägypter verwendeten Portulak als Heilpflanze. Portulak ist reich an Vitalstoffen und kann in Salaten verwendet werden und natürlich auch als frisches Gemüse verarbeitet werden.

Frischer Portulak ist wirklich eine Vitaminbombe: reich an C-, B-Vitaminen, Pro-Vitamin A und beinhaltet die wertvollen Omega-3-Fettsäuren (beugt Arteriosklerose, somit auch Herzinfarkt und Schlaganfall vor). Der Portulak besitzt an Mineralstoffen: Magnesium, Eisen, Kalium und Calcium.

Wenn Du den Portulak im April/Mai pflanzt (Beet oder Topf), kannst Du ihn im September/Oktober ernten.
Beachte: Portulak verträgt keine Staunässe, mag es aber warm und sonnig.

Wenn der Portulak erntereif ist, werden die Blätter mit einem kleinen Stück Stängel abgeschnitten. Der Portulak kann meist zwei bis drei mal pro Saison geerntet werden.

 

"Hinter den Wolken ist der Himmel immer blau".

 

 


Bitte denken Sie daran, dass diese Ausführungen keine Gesundheits-/ Rechts-/ Anlageberatung und keine Vermittlung darstellen.
Es handelt sich hier nur um allgemeingültige Informationen und Hinweise. Prüfen Sie bei allen Anwendungen ihre persönliche Verträglichkeit auf die eingesetzten Inhaltsstoffe. Informieren Sie sich bei Bedarf durch unterschiedliche Informationsquellen und lassen Sie sich von einer Fachstelle beraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Anmelden



Zum Seitenanfang