Aktuelle Seite: HomeGesundheitHausmittelBaden! Pfefferminzbad

Baden! Pfefferminzbad

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Hausmittel: Badezusatz aus Pfefferminz

Pfefferminzblätter als Badezusatz wirken belebend und aufmunternd

Pfefferminze ist ein Lippenblütengewächs. Die Pfefferminze wächst gerne auf feuchten, humusreichen Böden.

Seit jeher wird die Pfefferminze für vielerlei Anwendungen genutzt und ist auch in der Klostermedizin beliebt.

Da liegt es nahe, die Wirkung der Pfefferminze auch als Badezusatz zu nutzen. Der Badezusatz ist so schnell zubereitet wie ein Pfefferminztee.

Für diesen Pfefferminz-Badezusatz wird nicht viel benötigt.

Du benötigst:

  • Gut 1 bis 2 Hände voll Pfefferminzblätter
  • 1 Teebeutelsäckchen oder Leinenbeutel für Badezusätze

 

Zubereitung und Anwendung:

Die Pfefferminzblätter in das Teebeutelsäckchen geben und fest verschließen.
Bevor Du den Wasserhahn aufdrehst, hängst Du das Teebeutelsäckchen unter den Hahn oder den Stopfenknopf.
Der Beutel muss selbstverständlich bei gefüllter Wanne komplett mit Wasser umspült sein.

Jetzt gibt der Pfefferminz seine Wirkstoffe an das Badewasser ab.

 

Genieße für ca. 20 Minuten dein duftendes Pfefferminzebad.

 


Bitte denken Sie daran, dass diese Ausführungen keine Gesundheits-/ Rechts-/ Anlageberatung und keine Vermittlung darstellen.
Es handelt sich hier nur um allgemeingültige Informationen und Hinweise. Prüfen Sie bei allen Anwendungen ihre persönliche Verträglichkeit auf die eingesetzten Inhaltsstoffe. Informieren Sie sich bei Bedarf durch unterschiedliche Informationsquellen und lassen Sie sich von einer Fachstelle beraten.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Anmelden



Zum Seitenanfang